Apleona Bauperformance GmbH

Navigation

Redevco startet mit Bilfinger Bauperformance Pilot zur weltweit ersten Portfolio-Rezertifizierung

03.02.2017

Bilfinger Bauperformance, Teil der Apleona-Gruppe, wurde beauftragt, die erste BREEAM Bestands-Zertifizierung auf Stichproben-Basis für das Redevco Immobilienportfolio und die Gebäude in den Regionen DE und CEE&CH durchzuführen. Das Pilotprojekt ist weltweit das erste zur Nachhaltigkeitszertifizierung eines Portfolios. Initiiert wurde es durch Redevco und BRE in enger Zusammenarbeit mit dem TÜV SÜD - DIFNI.

Redevco, ein führendes europäisches und auf Einzelhandel spezialisiertes Real Estate Investment- und Management-Unternehmen, hat seit 2012 nahezu sein vollständiges Portfolio an Retail-Immobilien nach BREEAM Bestand zertifiziert. Die Zertifizierung der Einzelgebäude verpflichtet zur jährlichen Erneuerung für den Erhalt des Zertifikats.

Im Rahmen des Pilotprojekts werden die zertifizierten Assets einem stichprobenbasierten Audit- und Begutachtungsprozess unterzogen. Der Erhalt der Zertifikate für das ganze Portfolio kann so auf eine neue und kostengünstigere Weise erwirkt werden.

Das Nachhaltigkeitsteam von Bilfinger Bauperformance wird verantwortlich für die Re-Zertifizierung der Assets in Deutschland, Österreich, Schweiz und Ungarn sein (aktuell 73). Die akkreditierten Auditoren von Bilfinger Bauperformance werden die Auditierung der Stichprobe durchführen und die Konformität der nachhaltigen Qualität der Immobilien vor Ort überprüfen.

Bilfinger Bauperformance konnte durch seine Expertise in der DACH-Region überzeugen. Und konnte darüber hinaus mit eigenen Auditoren und den Erfahrungen aus der Anwendung des auf den deutschen Markt adaptierten BREEAM-Bestand-Systems punkten. Die Kenntnis der nationalen Erfordernisse will Redevco für sich nutzen.

Dr. Kati Herzog, bei Bilfinger Bauperformance verantwortlich für die Bereiche Zertifizierungen und Green Labels, begleitete als System-Expertin die Einführung von BREEAM-Bestand in Deutschland. Herzog freut sich über den Auftrag: "Das Zertifizierungssystem ist international transparent und vergleichbar  und gleichzeitig auf die nationalen Erfordernisse zugeschnitten. Mit diesem Pilot  wird ein neuer Weg beschritten, Portfolios kosteneffizient und nachhaltig zu managen und zukunftssicher zu optimieren. Ich hoffe, weitere Bestandshalter werden folgen."